BDA-Studienpreis Rheinland-Pfalz

Der Bund Deutscher Architekten BDA im Land Rheinland- Pfalz lobt alle drei Jahre den BDA Studienpreis Rheinland- Pfalz aus. Dieser Preis ist ein Förderpreis für den Architektennachwuchs und bietet jungen Studierenden die Möglichkeit, sich zu profilieren und zu positionieren. Mit der Auslobung dieses Studienpreises verweist der BDA auf die Verantwortung der Architektenausbildung als Grundlage für die künftige Qualität der gebauten Umwelt. Die kulturelle Bedeutung des Planen und Bauens soll bewusst gemacht werden. Die nächste Auslobung findet im Jahr 2014 statt.   Gegenstand der Auszeichnung Es dürfen Studien- und Diplom- bzw. Masterarbeiten des vorangegangenen Studienjahres eingereicht werden. Jede Hochschule kann über den jeweiligen Fachbereich und mit dessen Empfehlung Arbeiten nominieren, die besondere gestalterische, konstruktive, städtebauliche Qualitäten aufweisen. Teilnahme Teilnahmeberechtigt sind Studierende oder Absolventen der Fachrichtung Architektur der Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Die Verfasser der drei besten Arbeiten werden mit dem BDA-Studienpreis in Form einer Urkunde ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld von jeweils 500 Euro.

Gravitation - Die traditionelle Weinproduktion

Architekt: Cedric Back, TU Kaiserslautern

Wohnen und Leben um die Zähringer Thomaskirche in Freiburg

Architekt: Katharina Oertel, TU Kaiserslautern

Neues Bauen gestern und heute Beispiel Ernst-May-Siedlung Frankfurt-Westhausen

Architekt: Katrin Hamann, Hochschule Mainz

Lebewohl

Architekt: Christoph Baranski, Hochschule Koblenz