Roland Halbe

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005

Albert-Schweitzer-Gymnasium

Laichingen

Roland Halbe

Albert-Schweitzer-Gymnasium

Laichingen
Projekt
Albert-Schweitzer-Gymnasium
Architekt
wulf architekten GmbH Freie Architekten BDA Prof. Tobias Wulf Dipl.-Ing. Kai Bierich Dipl.-Ing. Alexander Vohl
Bauherr
Stadt Laichingen

Der Erweiterungsbau komplementiert räumlich die Gesamtanlage. Der Schulhof rückt in die Mitte. Der sehr disziplinierte Betonbau wirkt durch den Wechsel von geschlossenen und geöffneten Flächen lebendig. Die befensterten Nord- und Südfassaden mit den Klassentrakten sind geschossweise aus der Vertikalen gekippt und bringen Bewegung und Lichtspiel in die Strenge. Das Herz des Schulbaus ist ein vielseitig nutzbares Atrium, das seine Rhythmik über die versetzten Treppenläufe und die gefalteten Glasflächen der Dachkonstruktion erfährt. Der Zentralraum ist Aula , Bewegungsraum und Versammlungsstätte für die Schule.
Materialwahl, Farbigkeit und Details runden das stimmige Schulkonzept ab.

Roland Halbe
Roland Halbe
Roland Halbe
Roland Halbe

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005