Veranstaltung

29. Nov 2018, 18:30

50 Jahre Rathaus Kaiserslautern

Festakt mit 9. BDA Gespräch zur Nachkriegsmoderne

Rathaus Kaiserslautern

Das 1963 begonnene und 1968

fertiggestellte Kaiserslauterer Rathaus gehört zu den prägnantesten Rathausneubauten seiner Entstehungszeit in der Bundesrepublik Deutschland. Damals das höchste Rathaus Europas, symbolisierte die 24-geschossige Dominante die aufstrebende Stadt am

Rand des Pfälzer Waldes mit großem Zukunftspotential, die nur ein Jahr später mit mehreren Eingemeindungen die statistische Schwelle zur Großstadt überstieg.

Umgeben von einem Kranz aus zwei- und dreigeschossigen Flachbauten, sollte der Bau Spiegelbild bürgerschaftlicher Demokratie sein: Eine bis heute weithin sichtbare, alle anderen Bauten überragende Stadtkrone als Mittelpunkt der modernen Stadt, die für alle offen und bis in die Spitze zugänglich war – und heute noch ist.

Weil zuvor die Ämter der Stadtverwaltung Kaiserslautern auf 19 verschiedene Dienststellen innerhalb des Stadtgebiets verteilt waren, wurde 1959 ein Wettbewerb für den Bau eines Rathauses ausgelobt. Aus dieser Konkurrenz ging der ausgeführte Entwurf als zweiter Platz hervor. Es gilt als architektonisches Hauptwerk von Roland Ostertag, der zur Zeit des Wettbewerbs gerade 28 Jahre alt war.

Roland Ostertag
Roland Ostertag
Wettbewerbs Modell mit Mitarbeiten des Büro Ostertag

Er studierte von 1951 bis 1956 Architektur an der Technischen Hochschule Stuttgart, danach arbeitete er dort als Assistent am Lehrstuhl von Curt Siegel und Jürgen Joedicke. Seit 1957 freiberuflich in Stuttgart tätig, übernahm Ostertag als Architekt, Hochschullehrer und Funktionär stets bürgerschaftliche Verantwortung, indem er sich leidenschaftlich einmischte, wenn es um das Bewahren von guter Architektur und damit von im kollektiven Gedächtnis verankerten Orten ging. Am 11. Mai 2018 ist Roland Ostertag im Alter von 87 Jahren gestorben.

Roland Ostertag

 

Am 29.11.2018 jährt zum 50. Mal Roland Ostertags Schlüsselübergabe an die

Stadt Kaiserslautern. Dieses Jubiläum möchte der BDA Rheinland-Pfalz und die Stadtverwaltung Kaiserslautern mit einem Festakt und einer Podiumsdiskussion feiern.

 

18.30 Uhr

Programm

Begrüßung und Einführung

Peter Kiefer
Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern

Prof. Heinrich Lessing
1. Vorsitzender

BDA Landesverband Rheinland-Pfalz

19:00 Uhr 

Festvortrag

Dr. Roswitha Kaiser
Generaldirektion Kulturelles Erbe
Leitung der Direktion Landesdenkmalpflege

 

19.45 Uhr

Im Gespräch

Peter Kiefer

Dr. Roswitha Kaiser

Prof. Helmut Kleine-Kraneburg, Architekt
Kruber Kleine-Kraneburg

Enrico Santifaller, Architekturjournalist

Prof. Dr. phil. Matthias Schirren,
gta Geschichte und Theorie der Architektur fatuk

Dieter Koppe
Architekt BDA DWB München

 

Moderation:

Marcus Clauer, Rheinpfalz Ludwigshafen,
Redaktion Kultur und Gesellschaft

 

Ort

Foyer Rathaus der Stadt Kaiserslautern
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
http://www.Kaiserslautern.de
Google Maps

Partner