Rolf Mertens

Preisträger Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005

Neue Ortsmitte Rottenacker:Umbau Sanierung HeimatmuseumNeubau RathausNeubau Wohn- und Geschäftshaus,Dorfplatz

Rottenacker

Rolf Mertens

Neue Ortsmitte Rottenacker:Umbau Sanierung HeimatmuseumNeubau RathausNeubau Wohn- und Geschäftshaus,Dorfplatz

Rottenacker
Projekt
Neue Ortsmitte Rottenacker: Umbau Sanierung Heimatmuseum Neubau Rathaus Neubau Wohn- und Geschäftshaus, Dorfplatz
Architekt
Schaudt Architekten BDA
Bauherr
Gemeinde Rottenacker Herr Bürgermeister Hauler

Die neue Ortsmitte von Rottenacker wird durch eine Gruppe dreier Rechteckbauten gebildet, die unregelmäßig einen nach Süden offenen Dorfplatz umgreifen. Im Bestand übernommen wurde ein ländliches Einhaus des 18. Jahrhunderts mit Sichtfachwerk und markantem Krüppelwalmdach, das heute unter weitgehender Substanzwahrung und modernen Ergänzungen ein Heimatmuseum beherbergt. Die zwei Neubauten – das Rathaus bzw. ein Wohn- und Geschäftshaus – stellen sich als klar und sorgfältig gegliederte und detaillierte Putzbauten mit ruhigen Satteldächern dar. Der Rathausbau zeichnet sich durch einen eindeutig definierten Eingangs- und Erschließungstrakt aus. Die Funktionalität der Räume von Büros bis zum Ratsaal überzeugt. Das gewählte Material ist qualitätsvoll und in Form und Farbe dezent. Insgesamt betrachtet eine gelungene Synthese von Bestandsbewahrung und Weiterbauen, die dem Ort neue Impulse geben wird.

Rolf Mertens
Rolf Mertens
Rolf Mertens
Rolf Mertens

Preisträger

Hugo-Häring-Auszeichnung Ulm – Donau – Iller 2005